Empfohlene Produkte

WIFI-Klassifizierungssystem

Das Komitee für Richtlinien zu den unteren Gliedmaßen der Society for Vascular Surgery (SVS) erkannte, dass ein Klassifizierungssystem für bedrohte Gliedmaßen benötigt wurde, das das gesamte Krankheitsspektrum umfasste. Andere Klassifizierungssysteme erfüllten diesen Bedarf bis dahin nicht.  Also wurde das WIfI-Klassifizierungssystem (Wound, Ischemia, and Foot Infection) entwickelt, um die drei Risikofaktoren Wunden, Ischämie und Fußinfektionen zu kategorisieren, die einer Amputation vorausgehen[mfn]Mills JL, Conte MS, Armstrong DG, et al. The Society for Vascular Surgery Lower Extremity Threatened Limb Classification System: Risk stratification based on Wound, Ischemia, and foot Infection (WIfI). J Vasc Surg. 2014;59(1):220034.e1-2.[/mfn].  Das System beinhaltet die wichtigsten Elemente des Gliedmaßenstatus, die erforderlich sind, um die Schwere der Bedrohung für die Gliedmaße einzuschätzen[mfn]Conte MS, Bradbury AW, Kolh P, et. al, Global Vascular Guidelines on the Management of Chronic Limb-Threatening Ischemia. Eur J Vasc Endovasc Surg. 2019 Jul;58(1S):S1-S109.e33. doi: 10.1016/j.ejvs.2019.05.006.[/mfn], Auf diese Weise können Ärzte das Amputationsrisiko genauer einschätzen.  Damit wird es auch leichter den Fortschritt von verschiedenen Patientengruppen, die unterschiedliche Therapien durchlaufen, zu vergleichen und somit die Behandlung mit der Zeit zu verbessern. Die Ischämiekategorie des WIFI-Klassifizierungssystems (Abstufungen in der untenstehenden Tabelle) konzentriert sich auf die Bewertung der Hämodnamik/Perfusion des Patienten unter Zuhilfenahme verschiedener diagnostischer Messungen.  Zu den empfohlenen Tests zählen ABIZehendruck (TP)tcpO2SPP und PVR.  Hervorzuheben ist, dass TP-Messungen aufgrund der Gefäßverkalkung für alle Diabetiker und Patienten mit hohem Knöcheldruck (ABI > 1,3) empfohlen werden.

WIFI-Klassifizierungssystem

Stufe ABI Systolischer Knöcheldruck (mmHg) Zehendruck, tcpO2 (mmHg)
0 ≥0.80 >100 ≥60
1 0.6-0.79 70-100 40-59
2 0.4-0.59 50-70 30-39
3 ≤0.39 <50 <30

Simultane Komplett-Beurteilung

Das PeriFlux 6000 Combined System ist das einzige erhältliche System, das alle empfohlenen SVS WIfI-Tests durchführen kann.  Perimed ist Marktführer für Systeme zur Messung des Zehendrucks. Unsere größte Stärke ist demnach genau der Test, dem das WIfI-System besondere Beachtung schenkt. Das PeriFlux 6000 Combined System ist das diagnostische System für WIfI-Tests.

Die anwenderfreundliche Software leitet den Nutzer anhand eines standardisierte Messverfahrens durch die Untersuchung, so dass man zuverlässige und reproduzierbare Ergebnisse erhält.

Es wird sofort ein umfassender Bericht mit allen klinischen Daten sowie deutlichen Kurvenauswertungen erstellt. Der Bericht sowie der Messvorgang lassen sich individuell an klinische Verfahren weltweit anpassen.

Mit einem Klick erhalten Sie die SVS WIfI-Rechner-App, die die Society for Vascular Surgery, die European Society for Vascular Surgery und die World Federation of Vascular Societies herausgebracht haben.

Referenzen:

  1. Mills JL, Conte MS, Armstrong DG, et al. The Society for Vascular Surgery Lower Extremity Threatened Limb Classification System: Risk stratification based on Wound, Ischemia, and foot Infection (WIfI). J Vasc Surg. 2014;59(1):220034.e1-2.
  2. Conte MS, Bradbury AW, Kolh P, et. al, Global Vascular Guidelines on the Management of Chronic Limb-Threatening Ischemia. Eur J Vasc Endovasc Surg. 2019 Jul;58(1S):S1-S109.e33. doi: 10.1016/j.ejvs.2019.05.006.

Anleitungsvideo für PeriFlux 6000 Combined System

ESVS-Schulungsvideo – Professor Maarit Venermo

Periphere Arterienverschlusskrankheit – Diagnose bei Patienten mit Diabetes von Prof. R. Hinchliffe

Füllen Sie das Formular aus, um mehr Informationen zu erhalten

Haftungsausschluss: Es ist möglich, dass die Produkte auf der Perimed-Website nicht in allen Märkten zum Verkauf freigegeben sind.