PeriCam PSI mit Zoomfunktion

Echtzeit-Perfusions-Bildgebung mit Zoomlinse.

Das PeriCam PSI System ist ein Blutperfusions-Bildgeber, der die Technologie der Laser-Speckle-Kontrastanalyse (LASCA) einsetzt, die auch bekannt ist als Laser-Speckle-Kontrastbildgebung (LSCI). Bei dieser Methode wird die Gewebeblutperfusion in Echtzeit dargestellt. LASCA eröffnet neue, bislang unmögliche Wege zur Untersuchung der Mikrozirkulation. Das PeriCam PSI System bringt in einem Instrument dynamische Reaktion und hohe räumliche Auflösung zusammen und stellt sowohl Echtzeit-Grafiken als auch Videoaufzeichnungen des untersuchten Gewebes bereit. Zur weiteren Steigerung der Nutzbarkeit wurde mit PIMSoft eine spezifische Anwendungssoftware entwickelt.

Das PeriCam PSI System ist in zwei Varianten erhältlich:

Zoomfunktion als Upgrade

Sowohl PeriCam PSI NR als auch HR können um eine Zoomfunktion erweitert werden (gilt nur für Seriennummern 30000 und höher). So kommt das beste aus zwei Welten zusammen: Ein Instrument bietet Ihnen die hohe Auflösung des PeriCam PSI HR und die Flexibilität und großen Messbereiche des PeriCam PSI NR. Wenn Sie volle Kontrolle und Vielseitigkeit wollen, dann ist dies Ihre beste Wahl.

Das Instrument verfügt über eine schnelle, motorisierte Zoomlinse für optimale Flexibilität: Hereinzoomen für höhere Auflösung und Herauszoomen für einen größeren Messbereich (bis zu 25 x 25 cm). In Kombination mit einem Echtzeit-Autofokus entsteht ein hervorragendes Instrument, das alles aufweist, was man für klinische Anwendungen sowie klinische und präklinische Forschung benötigt.

Systemdesign

Das PeriCam PSI System führt die Blutperfusionsmessungen mit einen unsichtbaren Nahinfrarot-Laser oder NIR-Laser (785 nm) durch. Der Strahl wird von einem Diffusor über den Messbereich verteilt, sodass ein gesprenkeltes Muster (Speckle) entsteht. Wie groß der vom Laserstrahl getroffene Bereich ist, hängt vom Abstand zwischen der Laserstrahlöffnung im Instrumentenkopf und dem Messziel ab.

Das Speckle-Lichtmuster wird im Messbereich mittels einer CCD-Kamera (2048 x 2048 Pixel) beobachtet, die mehr als 100 Aufnahmen pro Sekunde machen kann. Die Blutperfusion wird anhand einer Analyse der Veränderungen im Speckle-Muster berechnet. Weitere Informationen zu dieser Messtechnik finden Sie auf der Seite über LASCA.

Um die Positionierung des Bildgebers in Bezug zum Zielbereich zu vereinfachen, werden mit sichtbaren roten Laserstrahlen (650 nm) die Messposition angezeigt. Um eine Interferenz bei den Messungen zu vermeiden, werden die Indikatorlaserstrahlen bei der Aufzeichnung abgeschaltet. Sowohl der Mess- als auch die Indikatorlaserstrahlen können ohne Augenschutz sicher verwendet werden.

Eine separate Farbkamera dient zur Dokumentation. Die Erfassungsquote kann bei der Aufzeichnung auf verschiedenen Geschwindigkeiten von bis zu einem Foto pro Sekunde eingestellt werden. Die Farbfotos sind nützlich zur Analyse der Perfusionsdaten, um sicherzustellen, dass sich der Patient während der Aufzeichnung nicht bewegt hat. Sie helfen auch dabei, die entstandenen Blutperfusionsbilder richtig nachzuvollziehen.

Spezifische Software: Komplette Datenanalyse

Zum Instrument gehört auch ein spezifisches Softwarepaket: PIMSoft. Eine umfassende Komplettlösung für die Einrichtung, Bilderfassung, Analyse und Berichterstellung.

PeriCam PSI System - computer view

Komplett-Datenanalyse

  • PeriCam PSI System - PSI Z
  • PeriCam PSI system on cart

Einige Spezifikationen:

Maximale Bildgröße: 20 x 24 cm
Kamerapixel: 5 Millionen (2448 x 2048)
Zoomspanne: 3x optischer Zoom mit Autofokus
Fokus: Schneller Autofokus, ständige Aktualisierung bei der Einrichtung
Max. Auflösung bei einem Bereich von 20 x 20 mm: 10 µm/pixel
Max. Messbereich bei 10 µm/Pixel: 21 x 25 mm (400 mm2)
Aufnahmerate: Bis zu 96/113 Bilder pro Sekunde, je nach Frequenz des Hintergrundlichts.
Fortschrittliche Hintergrundentfernung: Durchgängig während einer Messung mit automatischer Frequenzerfassung und Synchronisierung.
Arbeitsabstand: 13-41 cm
Zugehörige Videos


PeriCam PSI System - CAM assay

CAM-Assay


Laser-Speckle-Bildgebung von nadelinduzierter kortikaler Streudepolarisierung.

Füllen Sie das Formular aus, um mehr Informationen zu erhalten

Haftungsausschluss: Es ist möglich, dass die Produkte auf der Perimed-Website nicht in allen Märkten zum Verkauf freigegeben sind./span>