Untersuchungspläne

Das Periflux 6000 System (PF 6000 Pressure/ Combined) kann auf Anfrage des klinischen Anwenders mit einer Reihe von Untersuchungsplänen ausgestattet werden:

Es sind weitere Untersuchungspläne verfügbar. Perimed kann auf Ihre klinischen Anforderungen zugeschnittene Berichte erstellen. Wenden Sie sich an uns, um Ihre Anforderungen an Berichte abzuklären.

Beurteilung des Zehendrucks eines Patienten in sitzender Position

Bei manchen Patienten ist es angeraten, den Zehendruck im Sitzen anstatt in der empfohlenen Rückenlage zu messen. Dies kann auf Patienten mit einer kritischen Ischämie in den Gliedmaßen zutreffen, da es hier schwerfällt, den Zehendruck in Rückenlage zu beurteilen. Außerdem gibt es Patienten, die man nur schwer in Rückenlage bringen kann (Rollstuhlfahrer usw.). Bei der Beurteilung sitzt der Patient auf einem Stuhl, in einem Rollstuhl oder auf der Bettkante und das Ergebnis wird automatisch angepasst hinsichtlich der hydrostatischen Druckdifferenz zwischen dem Herzen und der Zehe. Der Mediziner trägt den gemessenen Abstand (cm) zwischen dem Herzen und der Zehe ein.

In den spezifisch angepassten Anamnese-Abschnitt werden wertvolle klinische Informationen eingetragen.

Examination plans - sitting toe pressure

Beispiel für Auswertungsbericht für Zehendruck im Sitzen. Alle Werte werden hinsichtlich der hydrostatischen Druckdifferenz zwischen dem Herzen und der Zehe angepasst.

Laufband-Ergometrie oder Belastungs-ABI

Lösen Sie durch Bewegung einen Reiz bei allen Patienten aus, die beim Gehen hinken oder Schmerzen in den Beinen haben und normale Ruhewerte beim Knöchel-Arm-Index (ABI) und Zehendruck aufweisen. Lassen Sie den Patienten auf dem Laufband gehen, bis Schmerzen auftreten. Bringen Sie ihn dann unverzüglich wieder in Rückenlage für eine Belastungs-ABI-Messung, um den Blutdruckabfall im Vergleich zum Ruhezustand zu quantifizieren. Bevorzugt werden beide Beine und der systolische Armdruck gleichzeitig gemessen, um einen so exakten ABI wie möglich zu erzielen. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass sich bei diesen Patienten der systolische Druck verschieben kann. Mit diesem objektiven Test lässt sich Ischämie anhand des Symptoms von Schmerzen beim Gehen leicht bestätigen oder verwerfen.

Perimed bietet einen kundenspezifischen Untersuchungsplan für Laufband-Ergometrie laut dem der Druck vor und nach der Bewegung beurteilt wird. Die gewonnen Ergebnisse werden deutlich als Zahlenwerte (absolute Druckwerte und Indizes) und in grafischer Form wiedergeben, was die klinische Entscheidungsfindung erleichtert. Der Bericht beinhaltet ebenfalls den Schmerzgrad und den Zeitpunkt, zu dem der Schmerz bei der Bewegung einsetzte.

Examination plans - treadmill examination

Druckwerte und Indizes in Rückenlage liegend


Druckwerte und Indizes nach Laufbandübung

Fingerdruck

Während der Knöchel-Arm-Index für die unteren Gliedmaßen gemessen wird, wird der Finger-Arm-Index (DBI) für den Oberkörper gemessen. Ein DBI von über 0,75 gilt gemeinhin als anormal. Die Druckmessung kann an allen Fingern oder bestimmten Fingern mit deutlicheren Problemen vorgenommen werden. Bei einer Untersuchung auf bestehende Ischämie kann die Messung des Fingerdrucks und des Finger-Arm-Indexes hilfreich sein.

Perimed bietet Untersuchungspläne für die Beurteilung des Fingerdrucks und zwar auch an der AV-Fistel des Patienten, wenn die Messung des Armdrucks an beiden Armen kontraindiziert ist.

Fingerdruck – AV-Fistel
Examination plans - finger pressure

Der Fingerdruck wird an allen oder ausgewählten Fingern gemessen.

Füllen Sie das Formular aus, um mehr Informationen zu erhalten

Haftungsausschluss: Es ist möglich, dass die Produkte auf der Perimed-Website nicht in allen Märkten zum Verkauf freigegeben sind.