Empfohlene Produkte

PeriCam PSI NR

PeriCam PSI NR

Raynaud-Syndrom

Beim Raynaud-Syndrom (RS) werden die Extremitäten, also die Zehen oder Finger des Patienten aufgrund einer spastischen Gefäßverengung blass und taub, da die Blutversorgung des Bereichs drastisch beschränkt wird. Darauf folgt eine Zyanose (Blaufärbung) aufgrund des Sauerstoffentzugs durch das statische venöse Blut, und dann eine Rötung als Folge der reaktiven Hyperämie nach der Wiederherstellung des Blutflusses. Das Syndrom kommt oft vor, ohne dass ihm eine Erkrankung zugrunde liegt: Dann heißt es primäres Raynaud-Syndrom (PRS). Es gibt jedoch auch eine große Gruppe von Patienten mit einem sekundären Raynaud-Syndrom (SRS), das auf eine systemische Erkrankung (meistens systemische Sklerose – SSc), Vibrationsschäden (vibrationsbedingtes Weißfingersyndrom – VWF) oder das Hand-Arm-Vibrationssyndrom – HAVS) zurückgeht. Die typische Farbveränderung in drei Phasen tritt bei ca. einem Drittel der PRS-Fälle und bei ca. zwei Drittel der SRS-Fälle auf. Es gibt jedoch auch einige RS-Fälle, bei denen die Finger nur weiß werden.

Normalerweise erfolgt die RS-Diagnose allein anhand der Symptome. In manchen Fällen kann es jedoch schwierig sein, zwischen funktionalen und organischen Gefäßstörungen zu unterscheiden. Die Laser-Speckle-Kontrastanalyse (LASCA), die auch Laser-Speckle-Kontrastbildgebung LSCI) genannt wird, hat sich als vielversprechende Technik erwiesen, um zwischen PRS und systematischer Sklerose zu unterscheiden und um die Entwicklung der Krankheit sowie das Anschlagen der Therapie nachzuverfolgen.

Empfohlenes Produkt PSI NR.

Erfahren Sie mehr über Fingerdruck.

Das folgende Video zeigt ein Beispiel, wie PeriCam PSI in der Klinik eingesetzt werden kann.

Raynaud-Video – Donnerstag, 12. Januar 2016. Mit freundlicher Genehmigung von Telepool.

www.mdr.de/hauptsache-gesund/

Fallbeispiel:

Universität Leipzig

Dr. med. Katja S. Mühlberg Universität Leipzig, Deutschland Angiologie. Abteilung für Dermatologie, Innere Medizin und Neurologie

Wir nutzen die Perimed PSI Camera als Diagnosewerkzeug bei Patienten mit beeinträchtigter Mikrozirkulation. Eine mikrovaskuläre Dysfunktion ist ein systemischer Prozess, der im ganzen Körper in mehreren Gewebebetten auftreten kann.

Weiterlesen:

Füllen Sie das Formular aus, um mehr Informationen zu erhalten

Haftungsausschluss: Es ist möglich, dass die Produkte auf der Perimed-Website nicht in allen Märkten zum Verkauf freigegeben sind.