Navigation
Select location
Drucken

Endotheliale Dysfunktion

Das Endothel ist eine dünne Schicht von Zellen, die das Innere jedes Gefäßes im Gefäßsystem einkleidet. Bei Prozessen wie der Blutdruckregulierung spielt es eine zentrale Rolle. Eine endotheliale Dysfunktion entsteht durch eine gestörte endothel-abhängige Vasodilatation und reduzierte Bioverfügbarkeit von Stickstoffmonoxid. Es wurde in mehreren Erkrankungen beobachtet und wird weitgehend untersucht, da es oftmals ein frühes Symptom dieser Erkrankung darstellen kann.


Beurteilung von endothelialer Dysfunktion

Die endotheliale Dysfunktion kann mit verschiedenen Perimed-Geräten und Untersuchungsformen beurteilt werden. Auf den nachstehenden Produktseiten können Sie mehr über die verschiedenen Anwendungsbereiche lesen.

Das PeriFlux System 5000 ist innerhalb der EU und dem EWR nicht erhältlich.


PORH
Iontophoresis Iontophoresis
Raynaud Raynaud

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Hinterlassen Sie bitte Ihre Kontaktangaben.
Erfahren Sie mehr über: PeriCam PSI System
Verbessert die Lebensqualität seit 1981

Perimed AB, gegründet im Jahre 1981, bietet Geräte, Software und Fachkenntnisse zur Beurteilung der Mikrozirkulation. Wir führen Laser-Doppler, Laser-Speckle (LASCA) und transkutanen Sauerstoff (tcpO2 or TCOM) für genaue Überwachung und Messungen der Durchblutung und Sauerstoffsättigung des Gewebes in Echtzeit. Unsere modularen Geräte PeriFlux System 5000 und PeriFlux 6000, unser neuestes Gerät, eignen sich ausgezeichnet für die Bestimmung von peripheren arteriellen Verschlusskrankheiten (PAVK) und kritischer Ischämie (CLI) und für die Beurteilung des Wundheilungspotenzials bei Gefäßpatienten. Unser Blutperfusions-Imager PeriCam PSI System ermöglicht die Untersuchungen von Aufzweigungen, wie z.B. während kortikalen Streudepressionen.