Sonden

Eine Sonde für jeden Zweck

Mit den hochwertigen Perimed Laser-Doppler-Sonden lässt sich die Mikrozirkulation in so gut wie jedem Organ untersuchen. Alle Sonden sind zur Verwendung mit dem PeriFlux 6000 vorgesehen.

Wenden Sie sich bitte an Perimed, wenn Sie Sonden für ältere PeriFlux Laser-Doppler-Modelle benötigen.

Wir bieten eine große Auswahl an Sonden sowie verschiedene Typen von Einweg-Mikrospitzen zur Langzeitimplantation. Alle Sonden verfügen über eine Quarzfaser mit einem Durchmesser von 0,125 mm. Für mehr Festigkeit sind die Sonden mit Kevlar® verstärkt. Der Faseraufschluss der Sonden reicht von 0,15 bis 1,2 mm (der Standardaufschluss beträgt 0,25 mm) und die Kabellänge beträgt 2,5 m (weitere Längen verfügbar). Sonden und Mikrospitzen können sterilisiert oder desinfiziert werden.

HAUTSONDEN



PROBE 404-1 Suturable Angled Probe

Flache, Mehrzwecksonde mit einer rücklaufenden Faser. Besonders gut geeignet zur Messung des Hautperfusionsdrucks (SPP). Sie lässt sich mit doppelseitigem Tape auf der Haut anbringen oder kann angenäht werden. Sie lässt sich auch invasiv verwenden. Ebenfalls erhältlich mit zusätzlicher rücklaufender Faser für mehr Empfindlichkeit, insbesondere auf dunklem Gewebe und versenkten Lappen







PROBE 404-NI  Non-Invasive Angled Probe

Flache, Mehrzwecksonde mit einer rücklaufenden Faser. Vorgesehen für nicht-invasive Laser-Doppler-Messungen der Blutperfusion auf unversehrter Haut. Besonders gut geeignet zur Messung des Hautperfusionsdrucks (SPP). Die Sonde lässt sich mit doppelseitigem Tape (PF 105-3 Double-sided Tape Strip) auf der Haut anbringen.

PROBE 407 Small Straight Probe

Mehrzwecksonde, die in verschiedene kleine Sondenhalter für unterschiedliche Anwendungen passt. Die weiche, flexible Gestaltung des Faserstrangs sorgt dafür, dass Artefakte von sich bewegenden Patienten geringere Auswirkungen haben. PROBE 407 kann bei bestimmten Anwendungen auf anderen Gewebearten eingesetzt werden. Sondenhalter: Alle PH 07-X Probe Holder

PROBE 413 Integrating Probe*

Für Bereiche mit großer räumlicher Variation. Der Messbereich der Sonde weist sieben „Sondenspitzen“ auf. Jede der „Sondenspitzen“ weist eine sendende Faser und zwei rücklaufende Fasern auf. Die Werte von allen „Sondenspitzen“ werden optisch zu einem Wert zusammengefasst. Nicht geeignet zur Verwendung mit PeriFlux 6000.

Sondenhalter: PH 13, PF 450 Thermostatic Probe Holder

HAUTPROBEN MIT HEIZFÄHIGKEIT

PROBE 457 Thermostatic Small-Angled Probe

Eine Kombination aus Laser-Doppler und thermostatischer Sonde, um gleichzeitig die Blutperfusion zu messen und einen lokalen Wärmereiz auszulösen. Zur Befestigung dient doppelseitiges Tape. Die Sonde ist wasserfest und kann mehrere Stunden unter Wasser bleiben.

PF 450 Thermostatic Probe Holder

Zur Verwendung mit PROBE 408 und PROBE 413 und ermöglicht die Kombination aus lokaler Erwärmung und Messung der Blutperfusion. Führen Sie die Sonde in die mittlere Öffnung des thermostatischen Sondenhalters ein. Für PROBE 408 ist ein zusätzlicher Distanzring erforderlich. Der Halter für thermostatische Sonden wird mit Ringen aus doppelseitigem Tape auf der Haut befestigt.

INVASIVE SONDEN

PROBE 402 Needle Probe

Für akute invasive Messungen. Die Spitze (Durchmesser 0,45 mm) lässt sich bis zur gewünschten Tiefe direkt in das Gewebe oder durch eine 22 G/0.6 I.D.-Kanüle einführen. Siehe auch PROBE 411.

Gewebe: Invasiv in die meisten Organe und Gewebe

PROBE 403 Stainless Steel Probe

Die Sondenhalterung wurde so gestaltet, dass sie zur exakten Positionierung in einen Mikromanipulator oder in ein Laborstativ passt. Praktisch für Messungen in Tierorganen.

Gewebe: Oberfläche von inneren Organen

PROBE 404-1 Suturable Angled Probe

Flache, Mehrzwecksonde mit einer rücklaufenden Faser. Besonders gut geeignet zur Messung des Hautperfusionsdrucks (SPP). Sie lässt sich mit doppelseitigem Tape auf der Haut anbringen oder kann angenäht werden. Sie lässt sich auch invasiv verwenden. Ebenfalls erhältlich mit zusätzlicher rücklaufender Faser für mehr Empfindlichkeit, insbesondere auf dunklem Gewebe und versenkten Lappen.

PROBE 407 Small Straight Probe

Mehrzwecksonde, die in verschiedene kleine Sondenhalter für unterschiedliche Anwendungen passt. Die weiche, flexible Gestaltung des Faserstrangs sorgt dafür, dass Artefakte von sich bewegenden Patienten geringere Auswirkungen haben. PROBE 407 kann bei bestimmten Anwendungen auf anderen Gewebearten eingesetzt werden. Sondenhalter: Alle PH 07-X Probe Holder

PROBE 411 Needle Probe for Micromanipulator

Für akute invasive Messungen. Die Halterung wurde so gestaltet, dass sie zur exakten Positionierung in einen Mikromanipulator oder in ein Laborstativ passt. Die Spitze ist dünn (0,45 mm), um sie einfach in Gewebe wie tierisches Hirn einführen zu können. Siehe auch PROBE 402.

Gewebe: Invasiv in die meisten Organe und Gewebe

PROBE 418-1 Master Probe*

Lässt sich einfach an eine Mikrospitze anschließen/von ihr trennen. Mikrospitzen sind nützlich für invasive Messungen, zum Beispiel in Muskelgewebe, und können durch eine 22 G/0.6 I.D.-Kanüle eingeführt werden. Bei Mäuseschädeln sollten die Mikrospitzen an der Oberfläche angeklebt werden. Die „Gebrauchsanleitung“ erhalten Sie auf Anfrage bei Perimed.

Mikrospitzen: MT B500-0L120, MT B500-0L240
Gewebe: Invasive Messungen in weichem Gewebe oder auf Mäuseschädeln bei einer MCA-Okklusion

VERBRAUCHSARTIKEL FÜR SONDEN

Sondenhalter und Fixierungstape

Perimed bietet eine große Auswahl an Sondenhaltern für verschiedene Sonden und Einsatzzwecke. Sonden und Sondenhalter werden normalerweise mit doppelseitigem Tape und höchstens für einige Stunden an der Haut befestigt.

Die doppelseitigen Tapes von Perimed sind für medizinische Anwendungen geeignet. Die eingesetzten Materialien werden seit vielen Jahren geprüft und sind entsprechend den Grundsätzen von ISO 10993-1 beurteilt und dokumentiert. Es hat sich gezeigt, dass der Einsatz von Sonden, Sondenhaltern und Sensoren keinerlei nachteiligen Auswirkungen auf die Haut hat.

PF 1001 Refill Motility Standard

Es ist unumgänglich, dass die Laser-Doppler-Sonden vor der Verwendung mit unserem Motility Standard (PF 1001) kalibriert werden. Der Motility Standard besteht aus einer kolloidalen Suspension von Polystyrenpartikeln.

Der Motility Standard sollte jährlich ausgetauscht werden, da bei regelmäßiger Verwendung die Möglichkeit einer Kontaminierung besteht.

Mikrospitzen

Implantierbare Mikrospitzen (120 mm oder 240 mm lange Einzelfasersonden) lassen sich entweder annähen oder mit medizinischem Cyanacrylatkleber ankleben. Dieser Klebstoff lässt sich entweder mit Aceton oder einem eigenentwickelten Klebstofflöser entfernen. Diese Art von Klebstoff kann jedoch lokale Gewebeschädigungen hervorrufen. Alternativ lässt sich die Sonde auch in einen Mikromanipulator einsetzen, mit dem die Sonde und die Mikrospitze kontrolliert in Kontakt mit dem Gewebe gebracht werden können.

ARTIKELNUMMER PRODUKTNAME
91-00124 MT B500-0L120 Straight Microtip (5 pcs)
91-00123 MT B500-0L240 Straight Microtip (5 pcs)
SCHLAGANFALL-MODELL-KIT

Schlaganfall-Modell-Monitor für Mäuse und Ratten

Mit dem Stroke Model System kann man einfach feststellen, ob bei Mäusen und/oder Ratten erfolgreich ein Schlaganfall ausgelöst wurde. Ein erfolgreicher Verschluss der mittleren Zerebralarterie (MCAO) wird per Echtzeit-Überwachung eines Rückgangs des zerebralen Blutstroms um ca. 70 % bestätigt.

Sonder-Kits für Ratten oder Mäuse

Zur Verwendung bei Mäusen empfehlen wir die Master Probe 418, in die bereits eine Mikrospitze eingesetzt ist. Die Mikrospitze wird mit dem im Stroke Model Kit 418 enthaltenen Kleber und Beschleuniger direkt am Schädel befestigt. Mikrospitzen sind in den Längen 120 mm und 240 mm erhältlich.

Für Ratten empfehlen wir PROBE 407, die mit dem Sondenhalter PH 07 aus dem Stroke Model Kit 407 am Schädel befestigt wird.

* „Beachten Sie bitte, dass dieses Gerät ab dem 25. Mai 2020 in Europa nicht mehr am Menschen verwendet werden kann, da dann die neue EU-Verordnung über Medizinprodukte für Geräte der Klasse 1 zwingend in Kraft tritt. Nach diesem Datum erhält das Gerät in Europa keine CE-Kennzeichnung mehr und kann zur Verwendung am Menschen nicht länger verkauft werden. Wir weisen darauf hin, dass dies nur für Europa und nicht den Rest der Welt gilt. Beachten Sie außerdem, dass Geräte, die vor dem 25. Mai 2020 gekauft wurden, auf dem europäischen Markt noch an Menschen verwendet werden können.“

Füllen Sie das Formular aus, um mehr Informationen zu erhalten

Haftungsausschluss: Es ist möglich, dass die Produkte auf der Perimed-Website nicht in allen Märkten zum Verkauf freigegeben sind.