Navigation
Select location
Drucken

Zehendruck und ABI

Zehendruckmessungen und der Knöchel-Arm-Index (ABI) sind objektive Gefäßuntersuchungen für die Bestätigung von peripheren arteriellen Verschlusskrankheiten (PAVK) und kritischer Ischämie, ebenso für die Beurteilung des Schweregrades der Krankheit und deren Behandlung.

Mehrere Guidelines empfehlen objektive Gefäßuntersuchungen bei allen Patienten mit Verdacht auf eine periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK). Die visuelle Inspektion der Füße und abtastbarer Puls sind ungenaue Methoden zum Diagnostizieren. Zudem sind zwei Drittel aller Patienten mit PAVK asymptomatisch oder haben atypische Beinbeschwerden.

Knöcheldruck und der Knöchel-Arm-Index (ABI) sind die geläufigsten Gefäßuntersuchungen zum Diagnostizieren von PAVK. Bei Patienten mit unelastischen Arterien (Diabetes, Schlussphase von Nierenkrankheiten, kritische Ischämie der Extremitäten) ist deren diagnostische Genauigkeit leider beschränkt und führt zu fälschlich erhöhten ABI-Werten. Zehendruck hat sich bei diesen Patienten als eine bessere Methode erwiesen.


Knöcheldruck und Zehendruck werden auf die gleiche Weise gemessen, aber da die Zehenarterien kleiner sind, fordert die korrekte Feststellung der Zehendrücke genauere Techniken. Sowohl PeriFlux 6000 und PeriFlux System 5000 verwenden Laser Doppler zur Erkennung und eine einzigartige lokale Erwärmungsfunktion für ausgezeichnete Sensibilität. Druckmanschetten in verschiedenen Größen und kleine Sonden ermöglichen die Messung an allen Zehen. 

Kurz über den Vorgang:

1.    Die korrekten Druckmanschetten an den Zehen, Knöcheln und am Referenzarm anbringen.
2.    Die Laser-Doppler-Sonden an den Zehen und am Referenzarm anbringen.
3.    Die Druckmanschetten über den systolischen aufpumpen, um die Gefäße zu verschließen.
4.    Die Luft linear ablassen.
5.    Der Druck wird festgestellt, wenn das Blut in die Gefäße zurückkehrt.

Das PeriFlux System 5000 ist innerhalb der EU und dem EWR nicht erhältlich.

Praktische Arbeit

Praktisches Wissen über periphere Druckmessungen wie z.B. Zehendruckmessungen, ABI und PVR.

Auswertung der Daten

Daten sind nicht immer perfekt. In den nachstehenden Dokumenten finden Sie nützliche Information zur Auswertung der Daten.
 

Wartung

Die Sonden und Manschetten müssen regelmäßig gereinigt und desinfiziert werden.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Hinterlassen Sie bitte Ihre Kontaktangaben.
Erfahren Sie mehr über: PeriCam PSI System
Verbessert die Lebensqualität seit 1981

Perimed AB, gegründet im Jahre 1981, bietet Geräte, Software und Fachkenntnisse zur Beurteilung der Mikrozirkulation. Wir führen Laser-Doppler, Laser-Speckle (LASCA) und transkutanen Sauerstoff (tcpO2 or TCOM) für genaue Überwachung und Messungen der Durchblutung und Sauerstoffsättigung des Gewebes in Echtzeit. Unsere modularen Geräte PeriFlux System 5000 und PeriFlux 6000, unser neuestes Gerät, eignen sich ausgezeichnet für die Bestimmung von peripheren arteriellen Verschlusskrankheiten (PAVK) und kritischer Ischämie (CLI) und für die Beurteilung des Wundheilungspotenzials bei Gefäßpatienten. Unser Blutperfusions-Imager PeriCam PSI System ermöglicht die Untersuchungen von Aufzweigungen, wie z.B. während kortikalen Streudepressionen.