Navigation
Select location

Das modulare Zehendruck-SystemPeriFlux System 5000

  • Zuverlässige Beurteilung von PAVK
  • Ausgezeichnete Sensitivität mittels Laser-Doppler
  • Die Lösung für kalte ischämische Füße

Das PeriFlux System 5000 ist innerhalb der EU und dem EWR nicht erhältlich.


Drucken Nach oben

Zehen- und Knöcheldrucksystem - PeriFlux System 5000

Das PeriFlux System 5000 bietet eine Lösung für Knöchel-Arm-Index (ABI), Zehendruck und Pulsvolumenaufnahmen (PVR) und ermöglicht ebenfalls Gewebereaktion auf lokale Erwärmung und Hautperfusionsdruckmessungen (SPP). Das System wird den Kundenwünschen entsprechend angepasst. Wählen Sie ein Einkanal-System, bei dem jeweils an nur einem Glied gemessen wird, oder ein Mehrkanal-System mit parallel laufenden Messungen an zwei Gliedern und Armdruck - immer mit automatischen Berechnungen der Indexe (ABI/TBI).
Eigenschaften

Anpassbare Arbeitsabläufe und Berichte

Die PSW ExM Software wurde entwickelt um den klinischen Arbeitsablauf zu optimieren. "Schritt-auf-Schritt"-Anweisungen während der gesamten Untersuchung. Farbkennzeichnung vom Bildschirm bis zum Patienten erleichtern das Einrichten. Alle Ergebnisse werden in einem automatisch erstellten Bericht dargestellt. Der Bericht kann ausgedruckt oder als pdf export werden. Die Berichtvorlage kann verschiedenen Untersuchungen angepasst werden.

Für die neuesten Funktionalitäten klicken Sie bitte auf das Bild.

Laser-Doppler für die Druckerkennung

Das PeriFlux System 5000 nutzt die Laser-Doppler-Technik um den systolischen Zehen- und Knöcheldruck zu messen. Ebenfalls in den niedrigeren Druckbereichen hat sich Laser-Doppler als eine sensitive Methode zur Erkennung erwiesen und ermöglicht eine hochwertige Diagnostik von peripheren arteriellen Verschlusskrankheiten (PAVK).

Die Lösung für kalte ischämische Füße

Bei Patienten mit kalten ischämischen Füßen ist es oftmals schwierig die distalen Drücke zu messen. Viele vaskuläre Labors wärmen daher routinemäßig die Füße der Patienten mit IR-Lampen, Fußbad und anderen Methoden. PeriFlux 5000 bietet eine Alternative, indem man das System mit einer PF 5020 Temperature Unit erweitert. Wärme in Kombination mit einer Laser-Doppler-Sonde ermöglicht die lokale Erwärmung der Haut an einem Messpunkt auf eine bestimmte Temperatur und vermeidet somit zeitraubende und ungenaue traditionelle Methoden.

Weitere Untersuchungen hinzufügen

Das PeriFlux 6000 Peripheral Pressure System kann mit zusätzlichen Funktionseinheiten erweitert werden. Die tcpO2-Einheit ermöglicht die mikrovaskuläre Beurteilung der Durchblutung in den Gliedern.

Mit HL7 und DICOM kompatibel

Die PSW ExM Software ist mit DICOM (Digital Imaging and Communication in Medicine) und HL7 (Healthcare Language Level 7) kompatibel. Patienteninformationen (Arbeitslisten) können automatisch importiert und Daten exportiert werden.

Klinische Vorteile

Warum Zehen- und Knöcheldruckmessungen?

Zehen- und Knöcheldruck ist die empfohlene Screening-Methode bei Patienten mit peripheren arteriellen Verschlusskrankheiten (PAVK). Zehendruck ist besonders wichtig bei Patienten mit Arterienverkalkungen (sowie Diabetiker), da dieser Zustand oft zu fälschlich erhöhtem Knöcheldruck und somit zu einer Unterdiagnose der Krankheit führt.

Support

Kundensupport ist wichtig

Für uns ist ein ausgezeichneter Kundensupport wichtig. Nachfolgend finden Sie hilfreiche Links und Dokumente. Fragen Sie uns ganz einfach, wenn Sie etwas nicht finden können.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Hinterlassen Sie bitte Ihre Kontaktangaben.
Erfahren Sie mehr über: PeriFlux System 5000
Verbessert die Lebensqualität seit 1981

Perimed AB, gegründet im Jahre 1981, bietet Geräte, Software und Fachkenntnisse zur Beurteilung der Mikrozirkulation. Wir führen Laser-Doppler, Laser-Speckle (LASCA) und transkutanen Sauerstoff (tcpO2 or TCOM) für genaue Überwachung und Messungen der Durchblutung und Sauerstoffsättigung des Gewebes in Echtzeit. Unsere modularen Geräte PeriFlux System 5000 und PeriFlux 6000, unser neuestes Gerät, eignen sich ausgezeichnet für die Bestimmung von peripheren arteriellen Verschlusskrankheiten (PAVK) und kritischer Ischämie (CLI) und für die Beurteilung des Wundheilungspotenzials bei Gefäßpatienten. Unser Blutperfusions-Imager PeriCam PSI System ermöglicht die Untersuchungen von Aufzweigungen, wie z.B. während kortikalen Streudepressionen.