Navigation
Select location
Drucken

Iontophorese

Mit der Iontophoresetechnik können Medikamente in ionischer Form über intakte Haut befördert werden. Je nach dem verwendetem Medikament wird hierdurch die lokale Durchblutung beeinträchtigt oder nicht beeinträchtigt. Die Technik beruht auf dem Prinzip, daß sich in einer Lösung befindliche Ionen, entsprechend ihrer elektrischer Ladung, durch ein elektrisches Feld bewegen.

Das PeriIont Micropharmacology System ist ein Iontophoresesystem das Kleinstmengen von Medikamenten nichtinvasiv auf eine kontrollierte Art und Weise verabreichen kann. In Verbindung mit der Laser-Doppler-Technologie oder der Laser-Speckle-Technologie (LASCA) können die vaskulären Reaktionen auf die Medikamente während der Verabreichung beobachtet werden. Das PeriIont Micro Pharmacology System eignet sich für das Studium der endothelialen Dysfunktion und ist für das PeriFlux System 5000 und für das PeriCam PSI System erhältlich.

Das PeriFlux System 5000 ist innerhalb der EU und dem EWR nicht erhältlich.

PeriIont Micropharmacology System

Das PeriIont Micropharmacology System ist ein vielseitiges Zubehör für das Studium der mikrozirkulatorischen Reaktionen auf nichtinvasiv verabreichte Medikamente. Das System besteht aus einem kompletten Set und beinhaltet alles was Sie brauchen um die Messungen zu starten.

Endotheliale Dysfunktion

Iontophorese eignet sich hervorragend für das Studium des Endothels und beim Patienten für die Beurteilung der endothel-abhängigen und endothel-unabhängigen Vasodilatation.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Hinterlassen Sie bitte Ihre Kontaktangaben.
Erfahren Sie mehr über: PeriCam PSI System
Verbessert die Lebensqualität seit 1981

Perimed AB, gegründet im Jahre 1981, bietet Geräte, Software und Fachkenntnisse zur Beurteilung der Mikrozirkulation. Wir führen Laser-Doppler, Laser-Speckle (LASCA) und transkutanen Sauerstoff (tcpO2 or TCOM) für genaue Überwachung und Messungen der Druchblutung und Sauerstoffsättigung des Gewebes in Echtzeit. Unsere modularen Geräte PeriFlux System 5000 und PeriFlux 6000, unser neuestes Gerät, eignen sich ausgezeichnet für die Bestimmung von peripheren arteriellen Verschlusskrankheiten (PAVK) und kritischer Ischämie (CLI) und für die Beurteilung des Wundheilungspotenzials bei Gefäßpatienten. Unser Blutperfusions-Imager PeriCam PSI System ermöglicht die Untersuchungen von Aufzweigungen, wie z.B. während kortikalen Streudepressionen.